Sexcamschlampen | Cam Erotik mit Camgirl HeisseNatascha

Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls

Girlscam jetzt kostenlos testen



Noch mehr Camgirls | Telefonsex


Sextreffen am Telefon

Private Sextreffen zum Poppen und Fremdgehen.
 

Mein Po gehört Dir

Privates Video auf Dein Handy laden.
 

Telefon Flirt

Sexgeile Frauen kennenlernen am Telefon.
 

Wichsen am Telefon

Frauen und Mädchen beim Onanieren zuhören.

Telefonsex live mit Vibrator

Höre der geilen Hausfrau beim Wichsen mit ihrem Vibrator zu.
 

Telefonsex mit reifer Frau

Total versaute reife Frau sucht junge Stecher.
 

Telefonsex mit reifer Frau mit Flachtitten

Richtig geile reife Hängetitten zum drauf Abspritzen.
 

Dicke Titten kneten

Reife Frau möchte live mit Dir ihre Titten kneten.


Unser Camgirl HeisseNatascha hat eine erotische Geschichte für Dich:

Sex Chat Telefon
 Camgirl HeisseNataschaIch war auf der Party meines Bruders eingeladen, der seinen 30. Geburtstag feiern wollte. Da ich mit meinen 17 Jahren das erste Mal auf einer Party meines Bruders eingeladen war, wollte ich natürlich ein dementsprechend gutes Bild abgeben. Ich zog also ein schwarzes, tief ausgeschnittenes Minikleid an, das gut zu meinen langen schwarzen Haaren passte. Dazu dann ebenfalls schwarze, halterlose Strümpfe und schwarze samtüberzogene Pumps. In die Haare drehte ich royal-blaue Samtschleifen, da ich ja schließlich auch etwas haben wollte, das zu meiner Augenfarbe passt. Schminken tue ich mich nur äußerst selten, und so ließ ich es auch diesmal, nur einen dunkelroten Lippenstift legte ich noch auf. Als ich dann bei meinem Bruder klingelte, öffnete ein mir fremder Mann, wohl ein Freund meines Bruders. Oh Hallo... herzlich willkommen... nach der Beschreibung musst Du Nadja sein sagte er freundlich und ließ mich ein, nicht ohne zuvor einen anerkennenden Blick über meinen Körper gleiten zu lassen. Als ich ins Wohnzimmer kam, war es schon gut gefüllt und die Mehrzahl der Gäste scheinbar auch. Ich wurde mit lautem Hallo und oho begrüßt, nur meinen Bruder fand ich nirgends. Also stellte ich erst mal mein Geschenk auf dem dafür vorgesehenen Tisch ab und setzte mich zu zwei Männern auf die Couch, die es sich nicht nehmen lassen wollten, mich in Ihre Mitte zu nehmen. Wir unterhielten uns über alles mögliche und ich genoss die offene Bewunderung und die Schmeicheleien sehr. Im Laufe des Abends sorgten die beiden dafür, das ich immer ein gefülltes Glas in der Hand hatte und auch reichlich davon trank. So verwundert es nicht, das es mich nicht störte, im Gegenteil, das es mir sogar gefiel, als die beiden immer zutraulicher wurden und ich im Laufe der Gespräche immer die eine oder andere Hand auf den Beinen spürte, die mich scheinbar geistesabwesend streichelte. Ich wusste natürlich nicht, das es alles andere als geistesabwesend geschah. Ich wurde zunehmend beschwipster und als ich mich mit dem Mann links neben mir, dem Jochen unterhielt, spürte ich plötzlich, wie die Hand des Mannes rechts neben mir, Mike meinen Oberschenkel immer weiter hinaufstrich und die Fingerspitzen sogar kurz über meinen String glitten. Ich spürte eine heiße Welle durch meinen Körper schießen und gab mir alle Mühe, überhaupt nicht zu reagieren und ihn so zu veranlassen, doch weiter so mutig zu sein. Und er tat mir den Gefallen... immer wieder strichen seine Fingerspitzen über meinen Oberschenkel...hinunter bis zum Knie und hoch bis in den Schritt... inzwischen war es mir vollends egal, ob es vielleicht jemand bemerken würde....ich wollte nur, das er nicht wieder aufhört... Doch da geschah es und er nahm sein Glas, um etwas zu trinken, ich hoffe, er hatte wegen mir den trockenen Hals. Ich drehte mich zu Mike herum und sah ihm in die Augen, doch er ließ sich eigentlich nichts anmerken und flirtete weiter auf Teufel komm raus mit mir. Dabei wurde dann Jochen plötzlich aktiv und ich konnte gar nicht glauben, was mir an diesem Abend alles tolles geschah. Jochen strich mit seiner Hand aber nicht über meine Beine, sondern über meinen Nacken, meine Seite und nach einer Weile dann immer wieder mit den Fingerspitzen über die Seite meiner linken Brust... erst sehr vorsichtig, dann fester und bestimmter, als wenn er wüsste, das mir das gefällt. Er machte sich einen Spaß daraus, meine Brust immer wieder anzuheben, sodass sie fast aus meinem Dekolleté herauskam. So wechselten sie sich immer wieder ab, sodass ich zum Schluss gar nicht mehr wusste, wo mir der Kopf steht und ich total heiß und erregt war. Als ich mich dann man wieder mit Jochen unterhielt, wurde der mutigere von beiden, Mike, wieder aktiv und dachte wohl, auch er hätte etwas Aufmerksamkeit meinerseits verdient. Erst strich er wieder meinen Oberschenkel hoch und diesmal fest und bestimmt über meinen Slip, wo die Nässe inzwischen deutlich fühlbar gewesen sein muss. Dann nahm er unauffällig meine Hand und führte sie über seinen Oberschenkel, direkt und ohne Umschweife auf seine enorm große und harte Beule. Er bedeutete mit, darüber zu streicheln und seinen Schwanz zu massieren, was ich inzwischen nahezu willenlos auch tat. Als ich mich kurz in dem Raum umsah, überprüfte ich die anderen Gäste, doch niemand schien unser Spielchen zu bemerken, bis auf meinen Bruder, wie ich erschreckt feststellen musste. Er saß auf der anderen Seite des Raumes und sah zu. Seine Augen waren groß und dunkel... und das gefiel mir, also machte ich weiter... sah ihm in die Augen und rieb über den Schwanz von Mike... Der war inzwischen so erregt, das es ihm so nicht mehr genug war und er öffnete blitzschnell seinen Reißverschluss und schob meine Hand hinein, direkt unter seinen Slip. Meine Finger schlossen sich fest um seinen harten Schwanz und ich rieb ihn fest, und schneller werdend. Mike zog meinen Kopf zu sich und küsste mich ausgiebig und leidenschaftlich. Diese Sprechpause nutzte dann Jochen und griff fest an meinen Busen, bevor auch er meine Hand nahm und sie ohne Umschweife in seine bereits geöffnete Hose führte, wo ich auch sofort seinen schon feuchten Schwanz rieb, wie mir befohlen wurde. Ich saß also zwischen zwei eigentlich fremden Männern und hatte in jeder Hand einen harten pulsierenden Schwanz und meinen Bruder gegenüber, der sich offenbar vor Erregung kaum noch auf dem Sessel halten konnte und zu uns herüber sah. Mike wurde immer hektischer und schob seine linke Hand von hinten unter mein Kleid und knetete meinen Po... kurzfristig. Dann zog und schob er solange, bis mein Kleid so weit hochgerutscht war, das er direkt auf meiner Haut streicheln konnte... dann glitt seine fordernde Hand hinab... strich fest über meine Poritze... mein Poloch... und zu meiner nassen Pussi... er drang fest mit zwei Fingern tief ein, so das ich leise vor Schmerz und Lust aufstöhnte, was aber im allgemeinen Lärm unterging. Nur Jochen bemerkte es natürlich und wurde auch mutiger... auch seine Hand nutzte den schon ‚freigeräumten' Weg und glitt meinen Rücken hinab zu meinem Po... allerdings nicht weiter, sondern direkt zu meinem Anus... ich sah ihn überrascht und etwas ängstlich an, da ich da noch nie so berührt wurde. Doch er ließ sich nicht aufhalten und während wir uns in die Augen sahen, drang er Zentimeter für Zentimeter in mein Poloch ein... so tief er das in dieser Situation konnte. Dann spürte ich plötzlich, wie sich die Finger von Mike und Jochen in mir, nur durch ein dünnes Häutchen getrennt, berührten und meine Lust stieg noch mehr an. WEITERLESEN


Titten vollwichsen

Reife Frau läßt sich ihre Titten besamen.
 

Sex im Badezimmer

Privates Badezimmersex Video.
 

Der Analorgasmus

Notgeiles Girl besorgt es sich anal unter Stöhnen.
 

Schwanz vollpissen

Ehehure pisst auf den Schwanz ihres Mannes. Der wichst dabei.

Mature Dildofick

Perverse reife Schlampe fickt sich selbst mit Dildo.
 

Analgeil

Analgeile Schlampe besorgt es sich selber in die Rosette.
 

Eierlecken mal anders

Sklavin wird zum Eierlecken auf dem Fußboden gezwungen.
 

Junge fickt reife Frau

Reife Schlampe wird von einem jungen Burschen gefickt.


Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls | Noch mehr Camgirls | Telefonsex