Sexcamschlampen | Kontakt Cam mit Camgirl Nicki

Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls

Hobbynutten Web Cams jetzt kostenlos testen



Noch mehr Camgirls | Telefonsex


Sextreffen am Telefon

Private Sextreffen zum Poppen und Fremdgehen.
 

Mein Po gehört Dir

Privates Video auf Dein Handy laden.
 

Telefon Flirt

Sexgeile Frauen kennenlernen am Telefon.
 

Sexparty Hotline

Geile Live Sexpartys mit notgeilen Frauen.

Telefonsexschlampe

Diese geile Hausfrau will Dir beim Wichsen zuhören.
 

Telefonsex mit reifer Frau

Total versaute reife Frau sucht junge Stecher.
 

Telefonsex mit Lehrerin

Erfahrene Lehrerin mit großen Brüsten läßt sich Titten besamen.
 

Telefonsex mit reifer Latina

Reif aber knackig, mit enger Fotze und festen Titten.


Unser Camgirl Nicki hat eine erotische Geschichte für Dich:

Sexcams Privat
 Camgirl NickiSie umstreichelte ihre Brüste, nippte am Sektglas und strich mit den Fingerspitzen zart über die rasierten Lustlippen. Ich sah ihr eine Weile zu, doch bald konnte ich es nicht mehr aushalten. Ich beugte mich zu ihr, und liebkoste ihre prall hervorstehende Lustknospe mit meiner Zunge. Ich liebe es besonders, sie auf diese Weise zu verwöhnen..., der anregende Duft, der geile Geschmack...!... und sie genießt es ebenfalls außerordentlich. Nach einer Weile wechselten wir die Stellungen. Sie kniete sich vor mich und begann nun mich lüstern mit dem Mund zu verwöhnen. Dabei sah ich ihr zu. Sie hatte immer noch die Schuhe an. Ihre ganze Aufmachung war so, wie ich mir eine überaus scharfe, geile Nutte vorstelle. Und das war sie in diesem Moment auch für mich: eine begehrenswert scharfe, geile und schamlose Puffnutte. Diese Vorstellung machte mich noch zusätzlich an. Aber auch ihre innere Wollust kannte anscheinend keine Grenzen mehr: Sie griff sich den Massagestab, leckte ihn mit wilder, erotischer Zunge nass, und klemmte ihn aufrecht unter sich zwischen ihre Möse und den Boden. Dann senkte sie ihre aufgegeilte Fotze gierig über den Schaft, während sie leidenschaftlich wild an meinem Schwanz saugte. Es war eine wunderbar geile Situation, viel schöner als in jedem schamlosen Pornofilm, denn hier war ich ja richtig mit dabei. Anschließend setzte sie sich erneut mit weit gespreizten Schenkeln auf das Sofa, und benetzte mit einigen Tropfen Babyöl den gierig lüsternen Eingang. Sogleich kniete ich vor ihr, und schob ihr unendlich laaaangsaaaaam meinen Lustspender in ihr über alle Maßen aufgegeiltes Lustzentrum. Dabei streichelte ich ihr in die heraushängenden Titten zart und gefühlvoll, und sah ihr glückselig lustverzerrtes Gesicht (was immer meine eigene Erregung noch steigert). So genossen wir eine schöne Weile unser traumhaftes Zusammensein, bis wir schließlich auf dem dicken Läufer landeten und sich mit ein paar harten Schüben eine himmlische Lustexplosion bei uns beiden auslöste... Als wir uns wieder voneinander gelöst hatten, saßen wir wieder auf dem Sofa, und meine Frau begann zusammenzurechnen: Grundpreis, Dessous, Lecken, Französisch, richtig Ficken... dazu auf das Ganze 100% Aufschlag für „ohne Gummi", aber auch 25% Rabatt, weil die Nutte einen (paradiesischen) Orgasmus hatte. Und da meine Frau ja meine katastrophalen Taschengeldverhältnisse kennt, gewährte sie mir auch noch einen großzügigen „Sozialrabatt". 50 Mark hatte ich zu zahlen, die ich gern in unsere „Bumskasse" durch den Schlitz zwischen den großformatigen Schamlippen steckte. Ja, unsere „Bumskasse", eine "Spardose" für besondere Fälle. Aber das ist eine weitere Geschichte! Ja, unsere Bums Kasse! Von deren Entstehungsgeschichte will ich nun berichten: Einige Tage zuvor hatten wir im Fernsehen eine Sendung über Nutten gesehen. Am nächsten Tag nach dieser Sendung meinte sie zu mir, dass sie mich ja auch mal fragen könnte: „Wie möchtest Du es denn gern haben?" Ja, aber sie weiß es: ich habe es gern, wenn sie sich mit einem Mieder oder mit Strapsen und Strümpfen besonders zurecht macht. Und ich habe es gern, wenn sie ein Hauch von atemberaubender Unanständigkeit umgibt, und obendrein habe ich immer wieder Gefallen daran, wenn sie hin und wieder etwas "nuttig" ist. Deshalb mag ich es auch so gerne, wenn sie mich in ihrem Strapsmieder "empfängt", oder die Strapse anzieht und keinen Schlüpfer unter dem Rock hat; wenn wir ausgehen. Ja, ich freue mich jedes Mal sehr darüber, wenn es bei uns so schön pikant-nuttig ist. Auf Grund dessen hatte ich dann eine frivole Sparbüchse gemacht. Schon das Basteln hat mir viel Spaß gemacht. Es ist ein durchsichtiger Würfel, ein im Fotogeschäft gekaufter Bilderwürfel aus Plastik, in den ich auf allen Seiten Pornofotos, die wir von uns gemacht haben, geklebt hatte. Bei dem Bild, wo sie in Großaufnahme mit den Fingern ihre Möse spreizt, hatte ich über der Spalte einen Schlitz eingesägt. Jedes Mal nach dem Bumsen steckte ich nun einen Geldschein in diese Möse. Damit hatte sie sich ohne ihr Wissen bis zum nächsten Hochzeitstag ein schönes Hochzeitstagsgeschenk zusammengefickt. Und wie unser Liebesleben eben ist, war es ein recht großes Geschenk geworden. Manchmal allerdings überstieg unser ausgiebiges Liebesleben meine finanzielle Leistungsfähigkeit. Aber dann erlaubte ich es mir doch, sie ab und zu gratis zu bumsen. Zum Hochzeitstag bekam sie nun die Sparfotze. Sie hatte sich wirklich ein schönes Sümmchen zusammengefickt. Ja, sie ist mit ihrer Fotze recht fleißig! Und seit diesem Hochzeitstag ist nun diese Sparmöse mit ein Bestandteil unseres Liebeslebens, und zu besonders schönen Fickerlebnissen wird sie immer wieder dankbar „gefüttert". Davon leisten wir uns nun von Zeit zu Zeit mal Pornohefte oder unser „Spielzeug". Als nächstes wollen wir mal Vaginalkugeln ausprobieren (mein Traum ist, einen Orgasmus von ihr auf einer vollen Tanzfläche zu erleben) und das Spiel mit einem Klistier versuchen. Oder wir leisten uns einen ganz tollen Ballabend. Zum letzten Silvesterball hatte sie ein Kleid gekauft. Ein Traum von Kleid, bei dem ich bei jeder Berührung ihre Nacktheit unter dem hauchzarten Seidenkleid spüren konnte, denn sie trug darunter nichts weiter als schwarze, aufwendig mit Perlen bestickte schwarze Seidenstrapse und hauchzarte Strümpfe sowie ihre blankrasierte, nackte und den ganzen Abend über klatschnasse Fotze. Ich freue mich darauf! Sie ist eine wundervolle Ehenutte! WEITERLESEN


Getragene Unterwäsche

Ich verschicke regelmäßig Slips, gerne auch veredelt.
 

Massen Pissen

5 reife Schlampen machen Natursekt Orgie.
 

NS-Dusche

Pipisex-Sauerei: Schlampe pinkelt sich selber an.
 

Kaviarsex

Kaviar vom Arsch gepisst. Paar zeigt privates Kacksex Video.

Im Stehen gefickt

Perverse reife Schlampe läßt sich im Stehen ficken.
 

Analgeil

Analgeile Schlampe besorgt es sich selber in die Rosette.
 

Gnadenlos ausgepeitscht

Sklavin wird trotz Stöhnen und Winseln augepeitscht.
 

Beim Wichsen erwischt

Reife Schlampe erwischt einen Jungen beim Onanieren.


Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls | Noch mehr Camgirls | Telefonsex