Sexcamschlampen | Live Sex Erotik mit Camgirl ReifeVerena

Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls

Sexvideo gratis jetzt kostenlos testen



Noch mehr Camgirls | Telefonsex


Sextreffen am Telefon

Private Sextreffen zum Poppen und Fremdgehen.
 

Tittenvideos fürs Handy

Jennas geile pralle Titten für Dich.
 

Telefonsex billig

Billige Sexnummer, billige Schlampen.
 

Telefonsex mit jungen Mädchen

Sexkontakte zu jungen willigen Teens.

Hausfrau mit geilen Titten

Hör sie live am Telefon stöhnen.
 

Pralle Titten live

Schlampe möchtet Deinen Schwanz zwischen ihren prallen Titten.
 

Telefonsex mit Hausfrau

Notgeile, vernachlässigte Hausfrau will ficken.
 

Telefonsex mit Latina

Junge Latina befriedigt sich anal für Dich.


Unser Camgirl ReifeVerena hat eine erotische Geschichte für Dich:

Sexwebcam
 Camgirl ReifeVerenaEigentlich war es wie immer, als ich an diesem Tag das Fitnesscenter besuchte, in dem ich seit längerem schon verzweifelt dem neuesten Trend des Bodyformings hinterher schwitzte. Viele meiner Bekannten schmunzelten ob meiner Bemühungen, einen imaginären Bauchansatz abzutrainieren. Doch ehrlicher Weise gebe ich zu, nicht nur die sehr familiäre Atmosphäre lockte mich gerade in dieses Studio. Es sind auch die Menschen, locker, lustig und fröhlich, ihre Körper. Hauteng in Stretch, jede Körperform betonend, alle Erhebungen und Vertiefungen modellierend. Der Anblick eines jungen Mädchens am Butterfly, die Arme kraftvoll hinter den Druckplatten verschränkt, bringt meinen Puls auch ohne Training schon mächtig in Wallung. Ihre volle Brust, sich hebend und senkend in Rhythmus der Bewegungen, lässt meinen Blick starr werden. Ihr schräg gegenüber sitzend, verfolge ich weiter jede ihrer Bewegungen, eine Glastrennwand lässt Betrachtungen aus fast jeder Ecke des Raumes zu. Sie wird so um die zwanzig sein, lange braune Haare, welche in weichen Locken auf ihre Schultern fallen. Ein hübsches Gesicht, freche Lausbubenaugen und ihr verschmitztes Lächeln ziehen mich an wie der Honig die Biene. Voller Elan bearbeite ich das arme Trimmrad, trete mechanisch in die Pedalen, doch in meinem Kopf rasen die Gedanken.` ' Wie komme ich an diese Maus heran,'spukt es in meinem Kopf herum. Bin so in meinen Gedanken vertieft, das ich sie erst bemerke, als sie direkt hinter mir steht. "Hallo, Du scheinst ja wahnsinnig viel Power zu haben, hoffentlich übersteht das Rad diese Tortur", frotzelt sie. "Ach weißt du, eigentlich fahre ich immer so," antworte ich lässig vor mich hinpfeifend. "Na, dann lass dich mal nicht aufhalten und immer schön weiter pfeifen," lacht sie und geht in einen Nebenraum. Doch meine Neugierde lässt mich schon bald stoppen, schweißgebadet schwinge ich mich vom Sattel und schlendere lockeren Schrittes hinterher. Sie trainiert ihre langen Beine an der Beingrätsche, kraftvoll arbeiten ihre Oberschenkelmuskeln und sie nicht aus den Augen lassend, gehe ich direkt auf sie zu, bleibe an ihren Füßen stehen. Fragend sieht sie mich an, entspannt kurz und spreizt die Beine wieder. Ein schneller Schrittund ich stehe nun zwischen ihren Oberschenkeln, blockiere sie mit meinen Beinen, ihr Blick wird fragend, doch heute habe ich meinen direkten Tag. Gerade will sie den Mund öffnen, losschimpfen und Theater machen, da lege ich meine rechte Hand direkt auf ihre Möse, den feuchten Fleck zwischen ihren Beinen fühlend Ihr Mund bleibt weit aufgerissen, sprachlos vor soviel Dreistigkeit, sie fühlt meine tastenden Finger in ihrem heißen Schritt. Da sie anscheinend keinen Slip trägt, dringt mein Finger mühelos in ihre Möse ein, den dünnen Stoff vor sich herschiebend. Rasch schiebe ich einen zweiten dazu, ihre Augen flattern, der Atem wird schneller. "Sag mal, bist Du irre? Was soll das werden? Und wenn jetzt jemand kommt?" Noch einmal versucht sie die Beine zu schließen, doch meine beiden Finger weichen nicht zurück, machen es ihr nicht einfacher. Ihre Nässe dringt nun durch den Stoff, der dunkle Fleck vergrößert sich zusehends. Plötzlich fühle ich es, sie lässt sich fallen, die permanente Anspannung ihrer Muskeln und der Druck meiner bohrenden Finger schießen sie blitzschnell auf den Gipfel der Lust, es geschieht so rasch, dass ich total von ihrem Orgasmus überrascht werde. Ein kurzes Aufbäumen, eine totale Kontraktion ihrer Muskeln, zitternd lässt sie sich zurücksinken "Du geiler Bock, machst Du das immer so oder ist das eine neue Masche?" Doch ihr Blick ist nicht böse, eher erstaunt und fragend. "Das war eine echt spontane Aktion", entgegne ich, immer noch leicht ihre Muschi streichelnd. "Mit ein paar Freunden habe ich ein kleines Privatstudio zusammengestellt, komm doch am Freitagabend einfach mal zu uns, die Adresse ist ...! "Gegen unsere Maschinen ist es hier wie in der Steinzeit", verspreche ich ihr. Nachdrücklich schiebe ich noch einmal meine Finger in die Möse, lasse abrupt von ihr ab und verschwinde ohne weitere Worte, nicht auf ihre Fragen antwortend, welche sie mir nachruft. Die Tage vergingen merkwürdigerweise nur sehr langsam, doch ich war mir sicher, sie würde kommen! Kurz nach neunzehn Uhr klingelt es an meiner Apartmenttür und richtig getippt: sie konnte ihre Neugier wohl nicht bändigen, steht verlegen in der Tür. "Hallo, das freut mich aber sehr, habe schon sehnsüchtig auf Dich gewartet", begrüße ich sie mit einem Kuss auf die Wange. "Komm doch rein, sieh Dich erst mal um und dann zeige ich Dir den Umkleideraum". Sie blickt mich nur kurz an. "Ich ziehe mich lieber erst um, dann werde ich mir den Laden hier mal ansehen". Wortlos verschwindet sie hinter der Tür, auf die ich zeige. Einige Minuten lasse ich verstreichen, mit einem Ruck öffne ich entschlossen die Tür und betrachte sie schmunzelnd. Bluse und Hose hängen schon auf einem Bügel, erstaunt sieht sie mich an. Sie hat einen makellosen Körper, sehr jugendlich, ein hellblauer Bustier mit zarter Spitze und der dazugehörige Slip mit hohem Beinausschnitt verhüllen die letzten Reste ihres gebräunten Körpers noch. "Zieh das hier doch mal an, ist unsere Clubkleidung für die Damen", schmunzele ich und reiche ein hauchdünnes Catsuit hinüber. "Muss das sein? So ein Ding soll ich anziehen? Ist das hier eine Nuttenparty, was ziehst Du denn an?" Nun scheint sie doch verärgert zu sein. Mit geschmeidigen Bewegungen streift sie erst den Bustier, dann das Höschen ab und gibt den Blick auf ihre vollen Titten frei, fest und mit schönen vollen Brustwarzen. Mein Blick gleitet weiter abwärts, über den Bauch zu ihrer Muschi, noch zwischen den Schenkeln versteckt. Die Brüste schaukeln leicht, als sie den hauchdünnen Stoff elegant und vorsichtig überstreift. Feiner Stoff wie von seidenen Strümpfen umhüllt nun den gesamten Körper, ein Anblick zum Anbeißen! Sie an der Hand hinter mir herziehend, gehen wir durch den Flur zu unserem Studio, dessen Einrichtung sie doch zum Staunen bringt. Ein ca. 100 qm großer Raum mit dickem Teppichboden, dunkel gehaltene, verspiegelte Wände und Decken, eine kleine Bar und diverse chromblitzende Fitnessmaschinen allerneuester Bauart lassen ihre Augen leuchten. "Das ist ja echt stark hier", staunt sie. Schön, das es Dir hier gefällt", flüstere ich in ihr Ohr. Meine Hände legen sich um ihren Körper, streicheln und tasten, einen Hand gleitet über ihren Po, genüsslich und langsam. "Und wo sind jetzt die Freunde? Kommen sie auch noch oder wolltest Du nur mit mir alleine sein"? "Die kommen etwas später, fang ruhig schon mal an, ich ziehe mich nur schnell um," sage ich kurz und verschwinde. Während ich mich im Nebenraum umziehe, kann ich durch den doppelten Spiegel beobachten, wie sie langsam durch den Raum geht, alles begutachtend. Ihr federnder Gang ist wunderbar anzusehen, mein steif werdender Schwanz drückt sich durch den Netzbody, hauchdünn wie ihrer. Geschmeidig wie eine Katze gleitet sie durch den Raum, setzt sich kurz auf einen Barhocker, steht entschlossen wieder auf und trampelt locker auf dem Trimmrad los. Ich stelle die Musik noch etwas lauter und gehe wieder zu ihr in das Studio. "Möchtest Du etwas trinken? Mineralien, Vitamine oder etwas anderes?" "Gib mir einen Apfelsaft, aber schön kalt." "Hier bitte, ein gespritzter Apfelsaft," grinse ich sie an. "Ist das eine Spezialität von Dir?" "Du wirst sehen, der weckt ganz neue Kräfte in Dir!" Die wenigen Tropfen Poppers zeigen schon nach kurzer Zeit ihre Wirkung. Sie strampelt schneller, drückt ihre Beine durch und steigert damit die Reibung zwischen ihren Schenkeln, schiebt ihren Arsch auf dem Sattel weiter zurück, bis seine vordere Kante genau an ihrem Loch reibt. WEITERLESEN


Titten vollwichsen

Reife Frau läßt sich ihre Titten besamen.
 

Massen Pissen

5 reife Schlampen machen Natursekt Orgie.
 

Tantra Stellungen

Schlampe probiert mit ihrem Stecher Tantra Sex aus dem Buch.
 

Riesenschwanz geblasen

Schlampe beim Blasen von Riesenschwanz. Privat Sexvideo.

Mature Dildofick

Perverse reife Schlampe fickt sich selbst mit Dildo.
 

Arsch gefingert

Luder macht anale Selbstbefriedigung.
 

Züchtigung im Wald

Sklavin nackt gefesselt am Baum.
 

Ficken in Stiefeln

Reife Frau in Stiefeln wird von hinten gefickt.


Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls | Noch mehr Camgirls | Telefonsex