Sexcamschlampen | Sexshow Live Cam mit Camgirl WildeSina

Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls

Livecam Free jetzt kostenlos testen



Noch mehr Camgirls | Telefonsex


Sextreffen am Telefon

Private Sextreffen zum Poppen und Fremdgehen.
 

Mein Po gehört Dir

Privates Video auf Dein Handy laden.
 

Telefon Flirt

Sexgeile Frauen kennenlernen am Telefon.
 

Sexparty Hotline

Geile Live Sexpartys mit notgeilen Frauen.

Telefonsex mit Sexsklavin

Sexsklavin mit dicken Naturtitten nackt und gefesselt.
 

Pralle Titten live

Schlampe möchtet Deinen Schwanz zwischen ihren prallen Titten.
 

Telefonsex mit Teen

Versaute Göre mit dauerfeuchter Fotze.
 

Telefonsex mit Sklavin

Mit Rohrstock und Peitsche. Titten abbinden ...


Unser Camgirl WildeSina hat eine erotische Geschichte für Dich:

Webcam Erotik
 Camgirl WildeSinaEs war an einem fürchterlich heißen Sommertag. Wir hatten Mittagspause. Es waren alle Kollegen und Kolleginnen ausgeflogen - dachte ich. Ich ging ins Büro einer Kollegin um ihr etwas zum Unterschreiben hinzulegen. Ich war überrascht, dass sie da war. Ich sagte: „Hallo Claudia, bist du nicht rausgegangen? Ich dachte, ich sei hier ganz alleine.“ „Nein,“, sagte sie. „draußen ist es ja noch wärmer als hier drinnen. Ich ziehe es vor hier zu bleiben.“ Ich legte meine Unterschriftenmappe weg und ging zu ihr hin. Sie hatte ein langes rotes Kleid mit einem tiefen Ausschnitt an. Man konnte den Ansatz der Ritze zwischen ihren Titten sehen. Ich ging also zu ihr hin und streichelte ihr über ihre Schulter. Ich sagte zu ihr: „Was hältst du davon, wenn wir es uns ein wenig gemütlich machen und uns gegenseitig ein wenig verwöhnen?“ Zu meiner Überraschung langte sie mir keine, sondern sagte zu mir, dass sie schon lange daran gedacht habe, es mal mit mir zu machen und dass jetzt ja wohl die ideale Gelegenheit sei. Ich sagte ihr, dass ich, seit ich sie kenne, auf sie geil bin und dass sich die ganze Geilheit in mir aufgestaut habe und sie jetzt dafür sorgen könne, dass das ein wenig abgebaut wird. Ich holte meinen Schwanz aus der Hose und fing an ihn zu wichsen. Er war noch klein. Sie kam zu mir und sagte, dass sie ihn mal eben auf Kampfesgröße bringen würde. Sie nahm ihn in die Hand und fing an, ihn leicht zu wichsen. Dabei knetete sie meine Eier und schaute mich geil an. Ich griff nach ihren Titten und fing an sie zu kneten. Langsam ließ sie sich auf die Knie sinken und nahm meinen Schwanz in den Mund. Sie blies so geil, das er in Windeseile auf eine Wahnsinnsgröße anwuchs. Sie nahm ihn aus dem Mund und spielte mit ihrer Zunge an der Eichel. Sie rieb mit der Eichel ihre feuchten Lippen und sagte mir, dass sie unheimlich gerne Schwänze lutscht. Gesagt - getan. Sie nahm ihn wieder in den Mund und fing gierig an, ihn zu saugen. Mir fiel in dem Moment der Film „Deep Throat“ ein. Nach einer Weile sagte ich, dass ich mich jetzt gerne mal revanchieren würde und fragte, ob sie sich nicht mal auf den Schreibtisch legen wolle. Sie bat mich, ihr den Reißverschluß aufzumachen und drehte mir ihren Rücken zu. Ich zog den Reißverschluß runter. Ihr Kleid rutschte von ihren Schultern, und sie stand nur mit einem Slip bekleidet vor mir. Ich drehte sie zu mir um und streichelte über ihre Titten. Ihre Nippel wuchsen an. Ich beugte mich zu ihr und fing an die Nippel zu lecken. Sie waren richtig schön hart. Nun zog ich ihr den Slip aus und drängte sie sanft auf den Schreibtisch. Ich ging zu ihrem Kopfende und beugte mich über sie. Sie hatte meinen Schwanz jetzt genau vor ihren Augen. Ich spreizte ihre Schenkel und ging mit meiner Zunge auf die Suche nach ihrem feuchten Loch. Sie griff nach meinem Ständer und sog ihn wieder tief und gierig ein. Während wir nun in dieser geilen 69er Stellung waren und uns gegenseitig leckten, vergaßen wir Raum und Zeit. Ich weiß nicht wieviel Zeit vergangen war. Mein Schwanz war auf jeden Fall prall und steinhart. Ihre Möse troff, und ihr Kitzler stand senkrecht in die Höhe. Plötzlich hörten wir eine Stimme fragen, was das denn hier los sei. Mir kam die Stimme zwar vertraut vor, ich erschrak mich aber fürchterlich. Vor Schreck habe ich Claudia meinen Schwanz einmal tief in den Rachen gestoßen. Sie stöhnte auf und stieß mich von sich. Ich drehte mich um und sah Kirsten, eine weitere Kollegin vor uns stehen. Claudia kam hoch und fragte etwas verstört, wie sie denn hier rein gekommen sei. Sie sagte, dass die Tür nur angelehnt gewesen war und sie hier etwas merkwürdige Geräusche gehört habe. Sie wollte nur mal nach dem Rechten sehen, es hätte ja sein können, das es jemanden schlecht gehe. Das sei ja aber nicht der Fall und daher wolle sie uns nicht weiter stören. Wenn wir aber nichts dagegen hätten, würde sie uns gerne mal zusehen. Wenn das so sei, sagte Claudia, setz dich und mache bitte vorher die Tür zu. Claudia legte sich wieder auf den Schreibtisch und sagte mir ich solle wieder zu ihr kommen. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen. Wir machten da weiter, wo wir wegen der Unterbrechung aufgehört hatten. So langsam wurden wir richtig geil. Ich fing an, Claudia mit zwei Fingern zu ficken und schaute zu Kirsten rüber. Sie saß auf einem Stuhl neben dem Schreibtisch und streichelte sich zwischen den Beinen. Ich zog Claudia den Schwanz aus dem Mund und fragte sie, ob sie was dagegen hätte, wenn ich sie jetzt mal ficken würde. „Nein, im Gegenteil!“, sagte sie. Ich ging um den Schreibtisch herum, stellte mich zwischen ihre gespreizten Beine, nahm meinen Schwanz in die Hand und führte die Eichel an ihre Möse. Langsam drang ich in sie ein. Sie stöhnte lustvoll auf und hob ihre Beine an. „Komm ganz tief rein!“, forderte sie mich auf. Sie schaute zu Kirsten rüber und fragte sie, ob sie nicht mitmachen wolle. Sie solle sich mal ausziehen und herkommen. Während ich Claudia fickte, schauten wir beide Kirsten bei dem kleinen Privatstrip zu. Als sie endlich nackt war, forderte Claudia sie auf, mal zu ihr zu kommen. Kirsten ging an Claudias Kopf und spreizte die Beine. „Komm leck mich!“, forderte sie Claudia auf. Während ich Claudia immer noch fickte, griff ich nach Kirstens Titten und fing an sie zu kneten. Ihre herrlichen Warzen schwollen an und wurden steinhart. Claudia leckte Kirsten heftig aus. Kirsten hatte ihren Kopf in den Nacken gelegt und stöhnte leise vor sich hin. Ich zog meinen steinharten Ständer aus Claudia und ging um den Schreibtisch zu Kirsten. Mit einer Hand knetete ich ihre Brüste weiter, mit der anderen Hand fing ich an, ihren Hintern zu massieren. Mit dem Zeigefinger bahnte ich mir den Weg zwischen ihren Pobacken zu ihrer Rosette und fing an, leicht in sie einzudringen. Das ist gut, bestätigte sie mir und fing an mich zu küssen. Ich erwiderte ihre Küsse. Claudia ließ nun von Kirsten ab und forderte sie auf, sich auf den Schreibtisch zu legen. Kirsten tat, was Claudia ihr sagte. Nun ging Claudia an Kirstens Kopfende und stellte sich mit gespreizten Beinen über ihr Gesicht. Kirsten fing an Claudia zu lecken. Ich kniete mich zwischen Kirstens Beine und rieb mit einem Finger ein wenig ihren Kitzler. Claudia hatte ganze Arbeit geleistet. Der Kitzler war steinhart und die Muschi wahnsinnig feucht. Mit meiner Zunge fing ich an leicht in Kirsten einzudringen. Sie war so herrlich feucht und heiß. Ich spreizte ihre Beine weit auseinander, so dass ich mit meiner Zunge tief in sie eindringen konnte. Kirsten schien meine Liebkosungen an Claudia weiterzugeben. Sie stöhnte heftig und zitterte ein wenig. Sie schaute zu mir, sagte das ihr gleich einer abgehen würde und dass sie noch einmal meinen Schwanz in sich haben wolle. „Laß uns die Fick- und Lecknummer machen!“, sagte sie zu uns und kam um den Schreibtisch zu mir. Sie zog mich ein wenig zur Seite und legte sich auf Kirsten. „Komm, fick mich jetzt!“, forderte sie mich auf und fing an, Kirsten zu küssen. Ich nahm meinen Freudenspender in die Hand und führte ihn in Claudia ein. Zu sehen, wie sich die beiden Mädels küßten und leckten, machte mich rasend. Ich stieß hart und tief in Claudia. Es schien sie auch fertig zu machen. Sie stöhnte laut und wimmerte: „Ja...Ja....ich komm....oh ist das herrlich....!“ WEITERLESEN


In die Fresse spritzen

Reife Frau bekommt Sperma ins Gesicht gespritzt.
 

Massen Pissen

5 reife Schlampen machen Natursekt Orgie.
 

Footjob

Schlampe wichst Schwanz mit den Füßen.
 

Umschnalldildo

Privater Pornofilm mit Umschnalldildo Fick.

Blasen (POV)

Perverse reife Schlampe macht einen Blowjob.
 

Angepisst und gefickt

Luder läßt sich auf den Arsch pissen und durchficken.
 

Urlaubsfick

Paar macht Spontanfick im Urlaub und filmt sich dabei.
 

Beim Wichsen erwischt

Reife Schlampe erwischt einen Jungen beim Onanieren.


Start/Jetzt online | Kostenlos testen | Gutschein | Telefonsex mit Sexcam | Top Camgirls | Noch mehr Camgirls | Telefonsex